† 28. Februar 2012, Helene Lühr, geb. Rakozi


Eine Kondolenznachricht für “† 28. Februar 2012, Helene Lühr, geb. Rakozi”

  • Brigitte & Dr. Lothar Kistenbrügger hinterließ folgende Mitteilung:

    Lieber Hans, liebe Wiola, lieber Stefan,

    unserer tiefen Anteilnahme am Tod Eurer Ehefrau und Mutter haben wir Euch zwar schon mündlich versichert, wir wiederholen es hier aber trotzdem noch einmal.

    Wir haben Helen, Eure Ehefrau und Mutter, leider viel zu selten besucht. Trotzdem haben wir natürlich gemerkt, wie sich ihre Gesundheit immer weiter und zuletzt rapide verschlechtert und sie vor allem unter der mangelnden Mobilität gelitten hat.

    Wie so oft in solchen Fällen ist man versucht, vom gnädigen Tod zu reden. Bei Helene ist dies allerdings aus zwei Gründen gerechtfertigt. Zum einen lag hinter ihr ein trotz allem langes und erfülltes Leben. Zum anderen ist für tiefreligiöse Menschen wie Helene der Tod nicht das Ende von allem.

    Wir werden Helene in Erinnerung behalten als der mit weitem Abstand bescheidenste Mensch, den wir je kennengelernt haben. Trotz der vielen großen und kleinen Katastrophen, die sie vor allem in jungen Jahren und wie viele andere in ihrer Altersgruppe ertragen musste, hat sie – jedenfalls uns gegenüber – nie geklagt. Es wäre zu wünschen, unsere Überflussgesellschaft nähme sich Helene zum Vorbild und lebte nur ein wenig dieser Bescheidenheit. Aber das ist leider illusorisch. Die Gesellschaft und damit auch wir sind um ein Vorbild ärmer geworden.

    Alles Gute

    Brigitte & Lothar